Theater
Tempus fugit:

Wir haben gewonnen!

Und zwar den 1. Preis „ZukunftsGut 2022“ der Commerzbankstiftung für institutionelle Kulturvermittlung in der Kategorie ländlich-kleinstädtischer Raum. Vielen Dank für diese Auszeichnung und Wertschätzung!

Unter dem Motto „Phänomene“ starten wir in die neue Spielzeit 2022/2023! Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Stellungnahme des Burghofs Lörrach/der Lörracher Kulturinstitutionen zur Situation in der Ukraine: Nein zum Krieg, ja zum Frieden!

Die Kultureinrichtungen in Lörrach und ihre Mitarbeiter*innen sind fassungslos angesichts der Situation in der Ukraine und des Kriegs auf europäischem Boden seit nun mehr als einer Woche.

Unser Mitgefühl gilt den Menschen, die Opfer dieses Krieges geworden sind und wir solidarisieren uns mit all jenen, die in dieser Zeit für Frieden und Demokratie einstehen, sich gegen Krieg, aber auch Diskriminierung oder Rassismus einsetzen und dafür ihre eigene Freiheit riskieren.

Als Orte der Kultur möchten wir deutlich zum Ausdruck bringen, dass, egal wo auf dieser Welt, Gewalt keinen Platz in unserem Verständnis von Demokratie hat. Kunst und Kultur stehen für Offenheit, Freiheit, Frieden und den internationalen Austausch. Gerade in Lörrach und der Dreilandregion ist das Leben geprägt von kulturellem Austausch, kreativer Zusammenarbeit und der Überwindung von Grenzen. Darin sehen wir die Grundlage für ein friedvolles Miteinander in Vielfalt.
Als Allianz der Lörracher Kulturlandschaft treten wir für Gemeinschaft, Diversität und eine friedliche, offene Gesellschaft auf.

Auf dem Weg zum klimafreundlichen Theater.

Wir vom Theater Tempus Fugit träumen nicht von Utopia, sondern von Wirklichkeit_en, die von einer nachhaltigen Lebens- und Arbeitsphilosophie geprägt sind.

Wir fühlen uns verantwortlich, diese Träume auch zu leben und in unserem Theater-Alltag nachhaltige Praktiken zur Norm zu machen und unseren CO2-Fußabdruck so klein wie möglich zu halten, um somit unseren Beitrag zur Erhaltung des Planeten zu leisten.

Konkret bedeutet dies für uns, einen bewussteren Umgang mit den Materialien, die wir verwenden zu etablieren, Dinge wieder und wieder zu verwenden, zu recyceln und uns stetig weiterzubilden und an uns und unserem Denken zu arbeiten.

Unsere neu gegründete Climate- und Nachhaltigkeits-Taskforce, bestehend aus sechs engagierten Spieler*Innen des Spielzeitteams 21/22, wird dieses Jahr mit Elan alteingesessene Mechanismen aufrütteln und durch reflektierte Praktiken ersetzen, womit wir hoffen, viele Prozesse der Neufindung anzustoßen.

×