Spielplan:
Unsere Leben

Generationentheater

„Ja. Man wird uns vergessen. Das ist unser Los, das lässt sich nicht ändern. Alles, was wir für ernst, bemerkenswert und wesentlich halten, wird mit der Zeit vergessen sein oder unwichtig erscheinen. Und das Interessante daran ist, dass wir jetzt überhaupt noch nicht wissen können, was man in Zukunft einmal bedeutend und wichtig nennen wird und was gering und lächerlich. (…) Und es kann sich ergeben, dass unser Leben, das uns ganz leidlich erscheint, den Menschen später einmal seltsam, unbequem, unklug, nicht ganz rein, ja vielleicht sogar sündhaft vorkommen wird.“

Anton Tschechow

In der generationenübergreifenden Theatergruppe mit elf Spielenden kommen Teilnehmende ab 50 Jahren und Spieler*innen des aktuellen Spielzeitteams im Alter von 18 bis 25 Jahren zusammen.  Gemeinsam hat sich die Gruppe der Frage gestellt, was eine Lebenszeit denn ausfüllt, welche Erlebnisse unvergessen bleiben und was bei aller Gemeinsamkeit, die sich in der kollektiven Menschheitserfahrung  abbildet, individuell bleibt, ja einzigartig.

Leichte Sprache
EN
FR

Ein Stück über Lebenswege

A play about life paths

Une pièce sur les parcours de vie

Daten

Dauer

70 Minuten

Credits

Es spielt

Die generationenübergreifende Theatergruppe

Regie

Lisa Wilfert

Texte

Die Teilnehmenden der Gruppe und Philipp Kröning

Regieassistenz

Philipp Kröning

Produktionsleitung

Angelika Ebert

×