Theater
Tempus fugit:

Wider die Tyrannei!

Öffentliche Vorstellungen
Schulvorstellungen

Info

„Es gibt immer Möglichkeiten, Widerstand zu leisten – im Großen, aber eben auch im Kleinen“ (Nora Krug)

Die Illustratorin und Autorin Nora Krug hat Timothy Snyders Buch „Über Tyrannei: Zwanzig Lektionen für den Widerstand“ illustriert. Ihr Buch ist ein Ausgangspunkt für die multimediale, interaktive Theaterperformance „Wider die Tyrannei“. Hinzu kommen Interviews, die Laura Huber und Lisa Wilfert mit Jugendlichen aus den Jugendtheater- und Schultheatergruppen von Tempus fugit und aus Patenklassen in Schönau im Schwarzwald führen.

Was bedeutet es heutzutage, Widerstand zu leisten? Gegen was wollen wir Widerstand leisten? Für was wollen wir uns einsetzen und sogar kämpfen? Wann fühlen wir uns mächtig? Welche Rolle spielt Macht in unserer Demokratie? Dies sind Fragen, mit denen sich das Stück auseinandersetzt und Kernelemente der Interviews mit den Jugendlichen.

Mitten in der Realität der Jugendlichen startet das Theaterstück. Sichtbar sind zwei Instagram-Accounts mit Storys, Reels, Hashtags, Likes. Die Zuschauenden werden in den Bann gezogen, bis die Situation bricht und die Jugendlichen entscheiden dürfen, wie sie handeln würden. Die Jugendlichen haben durch digitale Abstimmungstools die Chance aktiv das Geschehen zu beeinflussen.

“Wider die Tyrannei” ist eine interaktive Theaterperformance, die sich kritisch mit aktuellen tyrannischen Strukturen und konfliktreichen Ereignissen auseinandersetzt. Alt und Jung können für einen Abend erleben, was es heißt, Widerstand zu leisten, auch im Kleinen, in der realen und in der digitalen Welt.

Gemeinsames Hören

Jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn findet das Begegnungsformat „Gemeinsames Hören“ statt. Dazu erhalten Besucher*innen Fragen, die sich auf das Stück beziehen und eine kleine Aufgabe, die es zu lösen gilt. Das kostenfreie Angebot ist eine schöne Gelegenheit mit anderen Besucher*innen und Mitarbeiter*innen des Theaters in Austausch zu kommen. Eine Anmeldung ist hierfür nicht erforderlich.

Mit Audiodeskription

Das Theater Tempus fugit bietet für Menschen mit einer Sehbehinderung Aufführungen von „Wider die Tyrannei!“ mit einer Live Audiodeskription an. Dabei kommentiert ein Sprecher oder eine Sprecherin während der Inszenierung live das Bühnengeschehen. Bitte lassen Sie uns vorab wissen, ob Sie unser Angebot nutzen möchten. Rufen Sie uns an unter der Rufnummer: + 49 (0)7621 15784 0 oder info@fugit.de

NEU:
Zum Ablauf: 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn gibt es die Möglichkeit an einer taktilen Bühnenführung teilzunehmen.

Begegnungscafé und Aufführung

Am 17.05. findet vor der Vorstellung um 19.30 Uhr ein Begegnungscafé für Menschen mit und ohne Behinderung zum Thema „Widerstand“ am Theater statt. Beginn ist um 16 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Angebot ist kostenfrei!

Gastauftritt am Schöne Aussicht Theaterfestival

Das Theater Tempus fugit ist mit „Wider die Tyrannei“ zu SCHÖNE AUSSICHT, dem internationalen und baden-württembergischen Theaterfestival für junges Publikum eingeladen. (8. – 15. Juni 2024, Stuttgart)

Daten

Interaktive, multimediale Theaterperformance nach Nora Krugs Illustrationen von Timothy Snyders Buch „Über Tyrannei: Zwanzig Lektionen für den Widerstand“

Dauer

90 Minuten

Credits

Konzept

Laura Huber, Lisa Wilfert, Emma Kommert

Spiel

Laura Huber, Lisa Wilfert

Dramaturgische Begleitung

Karin Maßen

Atrina

Nadine Bahls

Komposition und Sounddesign

Johan Olsson

Foto und Videodesign

Isabel Ernst, Sonja Willeke

Kostüm

Emma Kommert

Audiodeskription

HörMal, Nadine Bahls

Grafik

Nadine Bahls

Regieassistenz

Emma Kommert

Produktionsleitung

Mio Trillitzsch

Licht und Ton

André Kulawik, Amadou Sené, David Strittmatter

×